Meer Sardinien UrlaubMeer Sardinien Urlaub
Forgot password?

Kaffee

Kaffee – die vielfältigen aromatischen Genüsse

Der Kaffeegenuss ist für Italiener ein echtes Ritual. Die Möglichkeiten sind nahezu unzählig. Italienischer Kaffee wird übrigens über Emulsion hergestellt, während deutscher Kaffee über Aufguss zubereitet wird.

Der klassische espresso wird aus einer fein gemahlenen Mischung von Coffea Arabica und Robusta-Kaffee gemacht.

Im Folgenden finden Sie die häufigsten Arten in Italien und Sardinien Kaffee zu trinken:

zurück

caffè – starker, italienischer Kaffee, wird mit der herkömmlichen Moka-Kanne zu Hause hergestellt, und in kleinen Espresso-Tassen serviert

espresso, caffè corto – kann aufgrund des nötigen, hohen Brühdrucks ausschließlich mit einer Espresso-Maschine der Bar hergestellt werden, unterscheidet sich von dem herkömmlichen caffè auch optisch Dank einer stabilen Creme (crema), etwa 50 bis 65 ml Getränk

cappuccino – besteht aus 25 ml Espresso-Kaffee und 100 ml mit Dampf geschäumter Milch, die sogenannte „latte art“ verwandelt das Getränk in wahre Kunstwerke, wird in einer breiten Tasse serviert

caffè latte – gleiche Proportionen wie beim cappuccino, aber ohne Milchschaum, zumeist in einer Glastasse serviert, im Sommer oftmals mit kalter Milch oder kaltem Kaffee zubereitet

caffè macchiato, macchiato caldo, macchiato – 25 ml espresso mit einem Schuß warmer Milch oder mit Dampf aufgeschäumter Milch, wird in der klassischen, kleinen Espresso-Tasse oder in einer Glastasse serviert

caffè macchiato freddo, macchiato freddo – ein espresso mit separater, kleiner, lauwarmer Milchkanne, man bedient sich nach eigener Vorliebe

latte macchiato –  warme Milch mit einer Tasse Kaffee, wird in 220 bis 250 ml großen Tassen serviert

caffè ristretto – ist ein konzentrierter espresso, nur die allererste Flüssigkeit wird in die Tasse aufgenommen, man erhält somit ein intensives, cremiges Getränk von 15 bis 20 ml, der enthaltene Koffein-Gehalt ist im Vergleich zu anderen Kaffees weitaus geringer

caffè lungo – ein Kaffee mit besonders viel Flüssigkeit, 130 bis 170 ml, es resultiert ein Getränk mit verringertem Aroma aber hoher Koffeinkonzentration

caffè doppio – ein doppelter espresso

caffè decaffeinato – ein koffeinfreier espresso

caffè freddo – kalter espresso, vor allem im Sommer sehr beliebt

caffè shakeratomit Zucker und Eiswürfeln gemixter espresso, kann auch mit einem Schuss Whiskey oder Schokolade bereichert werden

marocchino – mit Espresso-Kaffee, Bitterschokolade und aufgeschäumter Milch zubereitet, wird in einer großen Tasse serviert

bicerin – ist der Vorläufer des marocchino, kommt ursprünglich aus Turin, die Hauptzutaten sind Kaffee, Bitterschokolade und Schlagsahne, wird in einem Kelchglas serviert

americano – dem deutschen Kaffee ähnlich, wird über Aufguss zubereitet, besteht aus einer Mischung von Coffea Arabica, die Bohnen werden weitaus gröber gemahlen als beim espresso

caffè corretto – ein espresso mit einem Schuß Alkohol, sozusagen „verbessert“, zumeist mit Grappa, Sambuca oder Brandy; der Zusatz kann vor dem Eingießen des Kaffees erfolgen oder, falls der Barmann die Flasche neben die Tasse stellt, kann der Gast auch selbständig den gewünschten Schuss hinzufügen

caffè d´orzo – süßer, cremiger Malzkaffee, wird sowohl in kleinen als auch in großen Tassen serviert

caffè al ginseng – ist asiatischen Ursprungs und ähnelt dem Milchkaffee (caffè latte), wird aus zumeist pflanzlicher Milchcreme, Instant-Kaffee, Zucker und Extrakt von Gingseng-Wurzeln zubereitet


Die Kaffeebohnen sollten immer direkt vor Verbrauch gemahlen werden, nur 15 min später verlieren sie bereits 70% ihres Aromas.


In allen Ferienunterkünften mit Selbstversorgung steht eine italienische Moka-Kanne zur Verfügung, die sogenannte Moka zur Herstellung ihres caffè.

Die Mokamaschine wird übrigens nie mit Spülmittel oder Scheuerlappen gereinigt, sondern ausschließlich mit Wasser ausgespült. Auf diese Weise beeinträchtigt man den einzigartigen Kaffeegeschmack nicht. Im Laufe der Zeit bilden sich die unverkennbaren Kaffeespuren einer gutbewährten Moka-Kanne.

Eine deutsche Kaffeemaschine werden Sie hingegen nicht vorfinden. Wenn Sie Ihren Kaffee lieber auf gewohnte Art genießen möchten, dann nehmen Sie am besten Ihre Kaffeemaschine mit oder entscheiden sich für die Urlaubszeit für handgefilterten Kaffee.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Was sind Cookies? Cookies sind Textdateien, die vom Browser auf Ihrer Festplatte gespeichert werden. Diese Daten beinhalten Informationen darüber, welche Internetseiten Sie besucht haben. Sie helfen dabei, auch die Nutzungshäufigkeit und die Anzahl der Nutzer unserer Website zu ermitteln. Cookies tragen erheblich zur Verbesserung Ihres Nutzererlebnisses bei. Sie ermöglichen jedoch nicht die Ermittlung personenbezogener Daten, wie z. B. Namen, Anschrift, E-Mail-Adresse. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Sollten Sie die Cookies deaktivieren, werden manche Funktionen der Webseite nur eingeschränkt nutzbar sein.